Textversion
StartseiteSchamanischesReiki und EnergetischesFallbeispiele & FeedbackLebenslauf und mehrTermineAusbildungEnergie-Geschenk

Operation - Nachsorge

Dieses Fallbeispiel liegt mir besonders am Herzen.

Eine junge Mutter kam ich eines Tages mit ihrem sieben Tage alten Baby besuchen. Jeder der mich kennt weiß genau, dass ich Babys toll finde. Sie fragte mich ob ich bereit sei nach ihrem Baby zu sehen. Ich empfand das als ein ganz besonderes Geschenk an mich, dass sie mir erstens Ihr Baby anvertraute und zweitens noch um meinen Rat bat.

Ich fragte, ob es dem Baby nicht gut ginge, was sie bestätigte. Sie hatte mir zu diesem Zeitpunkt noch nichts über die Geburt erzählt. Ich versuchte über mein Herz und meine Hände zu erspüren was dem Baby fehlte. Plötzlich spürte ich etwas um den Hals des Babys. Ich fragte ob das Baby bei der Geburt die Nabelschnur mehrfach um den Hals geschlungen hatte, auch das war so wenig es erspürt hatte. Die Mutter war mehr als erstaunt und fragte, ob ihr Mann schon früher vorbeigekommen sei und mir das erzählt hatte. Dies musste ich verneinen, dann stellte ich meine letzte Frage. Ich hatte wahrgenommen, dass man zuerst die Nabelschnur durchtrennt und erst dann vom Hals des Babys gewickelt hatte. Auch dies bestätigte mir die junge Mutter. Nun erbat ich die Erlaubnis der Mutter und des Kindes (geistig) die energetisch noch um den Hals des Babys gewickelte Nabelschnur entfernen zu dürfen. Erst dann machte ich mich an die Arbeit und entfernte dem Plagegeist (Nabelschnur). Das Baby machte laute Geräusche und bekam Farbe im Gesicht.

Im Nachhinein erzählte mir die Mutter des Babys, dass es in den ersten sieben Tagen nicht richtig trinken wollte und auch nur kurze Sequenzen schlief. Jedoch nach dem Besuch bei mir trank das Mädchen kräftig und viel und schlief mehrere Tage fast ausschließlich, sie wachte nur kurz auf um zu trinken. Natürlich war die Befreiung von der Nabelschnur ein Geschenk für mich, die Eltern des Babys und natürlich für das Baby selbst. So eine tolle Erfahrung ist eben unbezahlbar.

Hilfreiche weiterführende Termine sind:

  • Entspannungsabende
  • Aura-Seminare
  • Reiki-Seminare
  • Trance-Abende und Trance-Seminare
  • Spezial 8-Seminare

Es wäre auch möglich, dass der Klient in einer energetisch ungünstigen Umgebung wohnt, schläft oder arbeitet.

Ist das der Fall, so kann ich entsprechend der Situation energetisch passende Steine aussuchen. Diese werden entsprechend einem Plan oder vor Ort, bezogen auf den Schnitt der Wohnung bzw. des Arbeitsplatzes, so platziert, dass sich die energetische Situation so günstig wie möglich verändert. Diese Veränderung verstärkt sich, in den ersten drei Tagen nach dem Platzieren der energetischen Steine, noch mehr.