Textversion
StartseiteSchamanischesReiki und EnergetischesFallbeispiele & FeedbackLebenslauf und mehrTermineAusbildungEnergie-Geschenk

Ratio oder Gefühl

Wie wichtig nehmen wir die Realität?
Wie wichtig sind unsere Gefühle?

Hierzu möchte ich Dir eine kleine Geschichte erzählen. Im Winter 1987/1988 arbeitete ich noch in einem Rechenzentrum als Operator im Schichtbetrieb. Ca. um 2:30 Uhr morgens fuhr ich über die Schnellstraße Richtung Pfinztal. Zu diesem Zeitpunkt befand sich weder auf meiner Fahrbahn noch auf der Gegenfahrbahn irgendein Fahrzeug. Ich fuhr ganz gewohnheitsmäßig diese Strecke und hatte plötzlich ein unbeschreibliches Glücksgefühl. Ich hatte die Wahrnehmung, dass ich mit meinem noch ungeborenen Sohn (er war im dritten Monat des embryonalen Stadiums) eine total liebevolle Verbindung hatte. Dieses beglückende Gefühl durchströmte meinen ganzen Körper. - Und plötzlich war mein Kopf ganz klar dagegen! Da kamen viele Gedanken hoch, die dieses wunderbare Gefühl und diese wunderbare Wahrnehmung vollkommen zunichte machten. Das ging ungefähr in diese Richtung "Das bildest Du Dir nur ein! Das kann nicht wahr sein! So etwas gibt es nicht! Jetzt bist Du vollkommen abgedreht!"


Doch ich muss zugeben: ich vermisste dieses wunderschöne Gefühl, das verschwand sobald diese Gedanken da waren! Also machte ich mir absichtlich noch einmal Gedanken über das, was gerade geschehen war!

Ich nahm einfach an, dass alles Einbildung war. Dann war das Gefühl aber doch immerhin wunderschön! Und außerdem ist allein die Vorstellung, dass ich, der Papa, mit meinem ungeborenen Sohn verbunden war, eine tolle Vorstellung. Und diese Vorstellung umarme ich sehr gerne! Dazu stehe ich! Würde ich einfach annehmen, dass alles real ist, also eine echte, emotionale, liebevolle Verbindung zwischen meinem noch ungeborenen Sohn und mir bestanden hat, dann ist das umwerfend schön!
Also im Grunde genommen ist es egal, ob alles real oder alles Vorstellung war. Ich lasse mir von meinen Kopf (kühler Verstand) das Gefühl nicht kaputtmachen, sondern ich nehme das Gefühl gerne an und außerdem beruhige ich meine Ratio, indem ich so oder so ähnlich argumentiere wie vorher. Also, wenn alles Einbildung war.…. und wenn alles real war..… Gefühle, die mein Herz weiten und die meinen Realitätssinn bestehen lassen, finde ich einfach toll!

Lass es Dir bitte so richtig gut gehen!