Tibetischer Buddhismus bis Vipassana

1979 Rückkehr nach Deutschland und Einweihungen im tibetischen Buddhismus (Karma Kagyü).
1980 erneute Reise nach Asien, mit dem Ziel buddhistischer Mönch zu werden (Karma Kagyü).
1981 Reise nach Birma um buddhistischer Mönch zu werden (Theravada-Buddhismus).
1982 Reise als Mönch nach Thailand, da der Mönch Kavissaro (Ottschke) in Birma oft krank war.
Ich hatte 6 Mal Amöben-Ruhr, der Verlauf ist oft tödlich. Ich hatte Glück!
1983 legte der Mönch Kavissaro die Robe ab.
1980 bis heute ca. 30 Vipassana-Meditationskurse bei S. N. Goenka oder Assistenzlehrern.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken