Textversion
StartseiteSchamanischesReiki und EnergetischesFallbeispiele & FeedbackLebenslauf und mehrTermineAusbildungEnergie-Geschenk

Der Meister-Grad

Das Leben meistern

Meister werden - Meister sein, der dritte Reiki-Grad

Grundlage zum Reiki-Meister, in meiner Tradition, bildet eine mindestens einjährige Ausbildung.

Da ich sehr hohe Ansprüche an meine Meisterschüler habe und sie diesen gerecht werden sollten, habe ich die

Nach der Spezial8-Ausbildung folgt eine intensive Schulungsphase mit einem speziellem Unterricht. Einmal pro Woche finden für 1 1/2 bis 2 Stunden Unterricht und Übungen statt, um die eigenen Energiefelder und die von Anderen zu läutern. Dies ist der tiefere Grund für diese Stunden. In Reiki-Seminaren die der Meisteranwärter begleitet oder anleitet wird er für seine Meistertätigkeit gut vorbereitet.

Meisteranwärter-Seminare, ein fünftägiges Abschlusstraining und ein Reiki-Seminar, bei dem der „Jungmeister“ in meinem Beisein einweiht, vervollkommnen die Meisterausbildung.

Dieser Meister ist berechtigt in den ersten und zweiten Reiki-Grad einzuweihen.

Gibt ein Meister bereits mindestens fünf Jahre Reiki-Seminare und übt sich im Reiki, dann kann er von mir eine Bestätigung erhalten, die ihm dies bescheinigt (Urkunde), somit ist er Lehrer.

Dem Meisteranwärter werden alle Kursgebühren der Meisterausbildung auf den Endbetrag von 7.160 €uro angerechnet.

Alle Spezial 8-Seminar, Unterrichtsstunden, Meisteranwärter-Kurse, das fünftägiges Abschlusstraining und ein Reiki-Seminar bei dem der „Jungmeister“ einweiht, werden voll angerechnet.