Textversion
StartseiteSchamanischesReiki und EnergetischesFallbeispiele & FeedbackLebenslauf und mehrTermineAusbildungEnergie-Geschenk

Maskentanz

Der Maskentanz bildet eine ganz spezielle Brücke zwischen Tier-Spirits, dem Trancereisenden und dem Seminarort. Die Spirits in der Anderswelt erwählen ihren Partner in dieser Welt...

Maskentanz in der Toskana

Was ist ein Maskentanz?
Eine besonders tiefe Trance-Erfahrung wird im Maskentanz-Semniar erlebt.

In Tranceritualen erwählt ein Tiergeist jeden Teilnehmer dazu ihn und eine besondere Mitteilung, mittels des Maskentanzes, auf diese Welt zu bringen.

Im Verlauf des Semniars erfährt jeder Teilnehmer mehr und mehr die wahre Natur des Tiergeistes, der ihn erwählt hat. Jeder Teilnehmer fertigt eine Maske nach den „Visionen“ der Trance an. Eine selbstablaufende Fotoshow ist » hier zu sehen.

Aus anderen Tranceerfahrungen wird die gemeinsame Choreografie des Maskentanzes entwickelt. Der Ablauf wird zwar eingeübt, jedoch nur durch spezielle Rituale kommt eine Beseelung der Maske und eine Verbindung mit dem Tiergeist zu Stande.

Hierdurch erklärt sich, dass der Höhepunkt dieses Semniars im Erleben des heiligen Rituals des Maskentanzes liegt.

Unterkunft und Verpflegung:
Während des Semniars leben wir, sehr zurückgezogen, im geschützten Rahmen eines anthroposofisch geführten Bauernhofs. Die Mahlzeiten sind ausschließlich vegetarisch, jedoch reichhaltig.

Die Unterkünfte sind in Mehrbettzimmern im Haupthaus, 4-5 Personen pro Zimmer; Doppelzimmer in einem Wohn­wagen oder auf dem Zeltplatz mit Zelt oder Camper möglich.

Inklusive Mahlzeiten beträgt die Gebühr pro Übernachtung:
- auf dem Campingplatz mit eigenem Zelt oder Camper 36.- €uro
- in einem Zimmer 44.- €uro

Unterkunft und Verpflegung sind nicht in den Seminar-Gebühren enthalten.

Die Seminar-Gebühr beträgt 418.- €uro.

Termin auf Anfrage, die Dauer beläuft sich auf sechs volle Tage.
Start mittags am ersten Tag, Abschlußfestessen am siebten Tag mittags.


Veranstaltungsort:

Anthroposophischer Bauernhof in der Toskana, Italien

Utensilien für Masken und Kostüm:
Bringen Sie bitte Perlen, Bänder, Federn, Stoffe, Fellstücke und Ähnliches mit.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 12 Personen, melden Sie sich deshalb bitte frühzeitig an.

Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass jeder Teilnehmer bereits erste Erfahrungen mit dem schamanischen Reisen, also Trancehaltungen nach Felicitas Goodman, gemacht hat.

Hinweis: Zweimal im Monat findet in der Memeler Straße 33 eine schamanischen Reise statt.

Leitung: Ottschke Hemmerlein autorisierter Seminarleiter der „rituellen Körperhaltungen und ekstatischen Trance nach Felicitas Goodman“®

Bei Fragen zum Seminar stehe ich gerne zur Verfügung.

Ottschke Hemmerlein Tel 07 21 - 40 67 - 4 17

Stand: 2009